„Wie innen, so außen.“ (Smaragdtafel ca. 3000 v.Chr.)

Aus der Kraft der inneren Ruhe heraus können vielseitige Beschwerden gelindert werden.

Gerade körperliche Beschwerden werden infolge der inneren Veränderung positiv beeinflusst. In jeder noch so ausweglosen körperlichen, seelischen oder geistigen Verfassung wird innere Ausgeglichenheit regenerierend wahrgenommen.

Kinesiologie geht von der Grundannahme aus, dass der Körper prinzipiell die Kraft zur Selbstregulation in sich trägt.

Es gibt lediglich verschiedene Ursachen, die diese Selbstheilungskräfte ins Stocken bringen, den Menschen aus der Mitte stoßen.

Je reibungsloser die Selbstregulierung des Körpers läuft, desto ausgeglichener fühlt sich der Mensch. Die Herausforderungen des Lebens können gemeistert werden, denn es bedarf der eigenen Selbstheilungskräfte, um täglich in jeder Situation zu Klarheit, Zufriedenheit, Vitalität und Leistungsfähigkeit zu finden.